Auszeit vom Job - 6 Gründe warum du deine Auszeit JETZT nehmen solltest

6 Gründe warum du deine Auszeit vom Job JETZT nehmen solltest

In Sabbatical, Travel by lifeaholica.de0 Comments

Eine Auszeit vom Job – auch unter „Sabbatical“ oder „Sabbatjahr“ bekannt – ist nur etwas für Menschen die schon seit Jahren einen Expertentitel in ihrem Unternehmen tragen, erste Anzeichen eines Burnouts aufweisen oder sich mitten in ihrer Midlife-Crisis befinden…

Absoluter Blödsinn. Wir leben im 21. Jahrhundert. Und damit im Wandel.

Je früher du dir eine Auszeit vom Job nimmst, desto besser!

Fraser Island Lake McKenzieEs ist vollkommen egal wie alt du bist, welche Position du in deiner Firma hast und wie lange du bereits in deinem Arbeitsverhältnis stehst. Wenn du daran zweifelst, dann solltest du dir genau diese 6 Gründe genau durchlesen!

1. Deine aktuelle Situation hinterfragen.

Ob 3 Monate, 6 Monate oder sogar ein ganzes Jahr – das Herausreißen aus deinem alltäglichen Arbeitsleben wird dich dazu bringen, über dich und deinen gegenwärtigen Lebensabschnitt nachzudenken.

Eine Auszeit vom Job eignet sich hervorragend, um dir die folgenden Fragen zu stellen.

Schlüsselfragen Part 1:
  • Bin ich gegenwärtig, mit dem was ich tue, glücklich?
  • Ist es wirklich DER Job, den ich schon immer machen wollte?
  • Erfüllt er mich so sehr, dass ich mir nichts anderes vorstellen könnte zu tun?
  • Schau dir einen Durchschnitss-40-Jährigen in deinem Job an: Möchtest du in diesem Alter so sein wie er/sie?

Beantwortest du mindestens 3 Fragen mit NEIN, solltest du jetzt weiterlesen und dir die folgenden Fragen stellen.

Schlüsselfragen Part 2:
  • Was bedeutet ein glückliches Leben für mich?
  • Wie sieht mein perfekter Tag in 10 Jahren aus?
  • Bei welchen Aufgaben und Tätigkeiten vergeht die Zeit wie im Fluge?
  • Was würde ich den ganzen Tag lang tun, wenn ich finanziell ausgesorgt wäre?
  • Worüber könntest du stundenlang reden?
  • Worin bist du ein echter Experte oder möchtest gern einer sein?

Millaa Millaa Wasserfall AustralienIn einer Auszeit solltest du aus deinem gewohnten Umfeld heraus und dir genau diese Fragen beantworten. Du brauchst Abstand von deinem Alltag, Job und den Menschen, die dich täglich umgeben, um diese Fragen optimal für dich beantworten zu können.

DU hast nun alle Zeit der Welt das zu tun. Mache dir keine Gedanken über das DANACH. Was zählt ist das JETZT und du kannst deine freien Monate voll und ganz DIR widmen. Ohne Druck. Nur für dich.

 2. Dich auf’s nächste Level bringen.

Wir verändern uns ständig! Mit jeder neuen Erfahrung, jeder neuen beruflichen Herausforderung, jedem Menschen der uns begegnet, jeder Reise, jedem Buch und allen anderen Einflüssen.

Aber alle 7 Jahre verändert sich ein Mensch grundlegend!

Hast du dir deine Schlüsselfragen beantwortet? Dann werde dir nun bewusst, was aktuell deine absolute Leidenschaft ist. Was dir gut tut, dir Spaß macht und was du besonders gut kannst. Womit du in Zukunft (oder in den nächsten 7 Jahren) deine freie Zeit verbringen willst.

Warum die Auszeit vom Job dafür perfekt ist, zeigt vor allem eine Sache: du wirst irgendwann automatisch damit anfangen DAS zu tun, was dir wirklich Spaß macht. Denn nur das Reisen allein, wird dich nicht erfüllen. So war es zumindest bei mir und vielen anderen Wegbegleitern auch, die ich auf meinen Reisen getroffen habe.

Wenn du an diesen Punkt kommst – und ich wünsche mir sehr für dich, dass du an diesen Punkt kommen wirst – geht es nun darum, Dinge auszuprobieren. Bilde dich fort. Geh auf Sprachreisen. Lese Bücher. Nehme an Seminaren online oder vor Ort teil – über Groupon gibt es so unwahrscheinlich viele Möglichkeiten super günstig an Online-Kursen teil zu nehmen – und es ist egal von WO aus du das Ganze machst. Du hast nun die Chance herauszufinden, was dir wirklich Spaß macht. Was dich die Zeit vergessen lässt.

Versuche deine Ängste zu überwinden – begib dich einfach mal komplett aus deiner Komfortzone –  es kennt dich doch eh niemand! Also quatsche einfach die coole Gruppe an der Bar an, mache den Fallschirmsprung oder geh in einen Coworking Space um zu netzwerken. Denn wir bereuen am Ende immer nur die Dinge, die wir NICHT getan haben, anstatt die Dinge, die wir getan haben.

3. Geld in Lebenszeit umwandeln.

Dein größter Reichtum ist nicht Geld, sondern deine Lebenszeit.

Wir sparen, sparen, sparen. Wir sparen uns einfach nur dumm und dämlich für die „schlechten Zeiten“ und vor Allem für materielle Dinge. Dinge, über die wir uns die ersten Tage und Wochen erfreuen, deren Glanz aber dann sehr schnell verloren geht. Wir ertrinken in unseren „Dingen“, die wir seit Jahren angesammelt haben, nur um anderen Menschen zu beweisen, dass wir wohlhabend oder „reich“ sind. Reich an Dingen.

Wir vergessen was wirklich wichtig ist. Zu LEBEN!

Elli Creek Fraser Island

Klar, einen gewissen Puffer sollte Jeder haben. Auch solltest du dein Budget unter Kontrolle haben, damit du dein Jahr Auszeit vom Job nicht mit hohen Schulden beendest. Aber ich höre so oft, dass das meiste Geld für „irgendwann später“ zurückgelegt wird.

Leider fragt dich eine schwere Krankheit oder ein Unfall nicht vorher, ob diese jetzt „passieren“ dürfen. Dies kann dir noch heute einen Strich durch deine ganzen Pläne machen.

Während meinem Jahr Auszeit erfuhr ich, dass ein Freund aus meiner Heimatstadt mit seinem Auto verunglückt ist. Er ist nur 23 Jahre jung geworden. Er hat mich sehr bewundert, dass ich diese Weltreise in Angriff genommen habe und selbst davon geträumt.. Leider hat sich eine höhere Macht dafür entschieden, dass es Zeit war für ihn zu gehen…

Denke kurz darüber nach.

Was helfen wir deine elektronischen Zahlen auf dem Konto oder deine Dinge, die allmählich verstauben und an Wert verlieren dann weiter?

Fange also JETZT an, dein Leben mit einzigartigen Erfahrungen und Erinnerungen zu bereichern. Hau einfach mal richtig auf die Kacke und genieße deine Auszeit – ohne Verpflichtungen und Sorgen – mit deinem Gesparten. Lebe wie ein König!

Fange an, Geschichten zu schreiben, die du deinen Enkelkindern später erzählen kannst!

4. Die Welt entdecken.

7 Kontinente. Knapp 200 Länder. So viel zu entdecken. Wann, wenn nicht jetzt?

Pai Thailand Canyon

Während meinem Jahr Auszeit habe ich 9 Länder bereist – klingt wenig, für ein ganzes Jahr. Aber es war ein ganz anderes Reisen, im Vergleich zu den kurzen Urlaubsreisen während meines Angestellten-Seins.

Wenn es mir an einen Ort gefallen hat – dann bin ich einfach geblieben! Ich wollte 10 Tage in Kuala Lumpur bleiben…daraus wurden 3 Monate!!! Du hast die Möglichkeit in einem ganz anderen Land deinen eigenen Alltag zu entwickeln – was einfach eine wundervolle Erfahrung ist! Du erlebst das Land, die Kultur und deren Menschen so nah wie nie.

Neben all den atemberaubenden Orten, Stränden, Kulturen und Menschen die es auf unserer Welt zu entdecken gibt, wirst du dich auf Reisen unwahrscheinlich weiterentwickeln:

  1. Deine Selbständigkeit und Selbstsicherheit wird sich erhöhen.
  2. Dein Horizont wird sich erweitern, aufgrund vieler neuer Eindrücke, anderer Menschen, anderem Essen und anderer Lebensweisen.
  3. Dir wird bewusst, dass die Medien alles dafür tun, die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen – denn vor Ort scheint alles ganz anders, als uns versucht wird vorzugaukeln.
  4. Dir wird klar, wie DANKBAR du sein kannst, das Privileg zu haben, in Deutschland geboren worden zu sein. (Jammern adé)
  5. Du wirst genügsamer – auch mit Wenig lässt es sich durchaus gut leben.
  6. Du kannst einfach mal komplett DU sein. (Dich kennt sowieso niemand ;-))
  7. Und du wirst eine Sache trainieren, die dich auch in deiner Karriere weiterbringen wird: deine Komfortzone zu verlassen! Das heißt auch, Ängste, wie beispielsweise das „alleine Reisen“, zu überwinden.
  8. Du wirst Geschichten erzählen können, die du noch später deinen Enkelkindern erzählen wirst.

Philippinen glückliche Kinder

5. Deine Gesundheit pushen.

Stell dir vor, du kannst jeden Tag ausschlafen. Du hast endlich Zeit herauszufinden, wie viele Stunden Schlaf dein Körper WIRKLICH braucht.

Du kannst dir jeden Tag Fitness-Sessions einbauen. Ob Laufen am Strand, den Kilimandscharo besteigen, Radtouren durch Balis Reisterrassen alá Julia Roberts, Fitness-Studio-Sessions in Kuala Lumpur, Yoga in Sydneys’ Parks oder sogar ein ganzes DETOX-Retreat auf Koh Phangan in Thailand.

Du hast Zeit zu meditieren, zu visualisieren und Dankbarkeit zu praktizieren.

Eine Auszeit vom Job, kann ein maximaler Booster für unser Leben sein, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Hier ein Beispiel an mir: während den Meisten die Haare ausgefallen sind, sind mir während meiner Auszeit viele neue Haare GEWACHSEN. Manchmal sah ich aus wie ein Punk ;-) !

Eines steht fest: dein Körper wird es dir danken und dich mit Sicherheit mit weiteren Lebensjahren (oder Haaren) belohnen.

6. Etwas ganz Verrücktes zu tun.

Der richtige Zeitpunkt, um deine Träume zu leben, ist immer JETZT.

Ob eine Weltumsegelung, ein Work&Travel in Australien oder Neuseeland, aus einem Flugzeug springen, den Jakobsweg gehen, mit Haien schwimmen, Perlentauchen und Muschelputzen in Australien oder mit dem eigenen Camper eine Tour durch Europa…die Welt steht dir offen.

Hast du schon eine Bucket List? Wenn nicht, solltest du JETZT aufschreiben, was du noch alles erleben möchtest, bevor du „den Löffel abgibst“.

Skydive Fallschirmsprung in Hervey Bay

Hier findest du Inspirationen, wie du deine Auszeit vom Job gestalten kannst:

Buch: 1000 Places to see before you die – Die neue Lebensliste für den Weltreisenden

Buch: 100 Dinge, die man einmal im Leben getan haben sollte

Film: Das Beste kommt zum Schluss (Bucket List)

Sammlung inspirierender Bucket Lists anderer Blogger: Link zur Sammlung

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .